Heimarbeit statt 9 to 5: So machst du dich als Coach selbstständig

“Welche Macht ist größer als die des Unabhängigen?”
– Francesco Petrarca

Bist du es satt, jeden Morgen zur Arbeit fahren zu müssen? Würdest du gerne in Heimarbeit von Zuhause aus arbeiten? Und wünschst du dir mehr Unabhängigkeit und Flexibilität in Leben und Beruf?

Dann bist du hier genau richtig: In diesem Artikel verrate ich dir nämlich, wie es dir als Coach gelingt, ein Leben in Unabhängigkeit und Ungebundenheit zu führen!

Dabei werde ich dir verraten, wie du bereits in wenigen Monaten ein Leben führen kannst, wie du es bisher nicht für möglich erachtet hast…

Du denkst Heimarbeit sei der einzige Vorteil deines eigenen Coaching Business? Dann wirst du überrascht sein…

Im Folgenden zeige ich dir nämlich, welche Vorzüge das Leben eines Coaches für dich noch bietet. Und vor allem, wie diese dein Leben auf das nächste Level heben können! Bereit? Na, dann los!

 

 

1. Warum Heimarbeit dich glücklicher macht

Hast du dir nach dem Aufstehen schon einmal gewünscht, einfach in deinem Bett liegen bleiben zu können? Und jetzt gerade nicht zur Arbeit fahren zu müssen? Sondern stattdessen einen schönen Morgen mit deinem Partner zu verbringen oder einfach noch eine Stunde länger schlafen zu können?

Dann wird dir dieser Vorteil gefallen…

 

Denn mit deinem eigenen Coaching Business kannst du deinen Beruf zu 100% in Heimarbeit von zuhause fernsteuern.

Alles, was du benötigst, sind:

  • ein leistungsstarker Laptop
  • und eine stabile Internetleitung

Alles andere funktioniert über deinen Computer. Du kannst also zu 100 % in Heimarbeit Geld verdienen.

Wenn du also lieber gemütlich mit dem Laptop auf dem Schoß in deinem Bett arbeiten willst – oder gerne mit einer Tasse frisch aufgebrühtem Kaffee am Küchentisch sitzen willst – ist die Heimarbeit als Coach wie für dich gemacht!

Du möchtest gerne mehr Zeit mit deiner Familie verbringen? Als Coach ist das überhaupt kein Problem.

 

Denn du musst nie wieder Zeit für Anfahrtszeiten zur Arbeit einplanen. Oder auf der Hin- und Rückfahrt lange Zeit genervt im Feierabendverkehr stehen.

Diesen Zeitgewinn kannst du stattdessen sinnvoll einsetzen, um mehr Zeit mit deinen Liebsten zu verbringen, deine Hobbys auszuüben oder Sport zu treiben.

Durch deine neue Heimarbeit kannst du dich sogar im Bademantel an die Arbeit machen!

 

Auch mit nervigen Kollegen musst du dich nie wieder mehr herumschlagen.

Das bedeutet gleichzeitig natürlich auch, dass du nicht mehr kontrolliert wirst. Du hast also vollkommene gestalterische Freiheit. Und kannst arbeiten, wie und wo du es für richtig hältst!

 

Wenn du also in der Vergangenheit Angst vor der Kontrolle deines Chefs hattest, ist dies in Zeiten der Heimarbeit endlich vorbei!

Dementsprechend kannst du natürlich auch deinen Arbeitsplatz einrichten:

Ganz egal, ob Küchentisch, auf dem Sofa oder aber auch draußen im Grünen oder deinem Balkon. Dank des Laptops und einer mobilen Internetverbindung ist mittlerweile fast alles möglich!

Der Vorteil der Heimarbeit als Coach ist definitiv nicht zu unterschätzen.

 

Kaum in einem anderen Beruf hast du so viele Freiheiten. Und kannst gleichzeitig noch wirkliche Änderungen in Menschen herbeiführen!

Wenn du also schon immer von zuhause aus arbeiten wolltest, solltest du dir definitiv überlegen, dich als Coach selbständig zu machen.

 

 

2. Warum du in Heimarbeit zeitlich flexibel bist

Doch natürlich ist Heimarbeit nicht der einzige Vorteil deines eigenen Coaching Business.

 

Mache dir eines klar: Als Coach bist du dein eigener Chef – nur du machst also die Regeln

Das bedeutet vor allem 2 Dinge für dich:

  • Erstens bestimmst du, wann du arbeitest!
  • Zweitens bestimmst du, wie viel du arbeitest!

Du möchtest dir gerne den Freitag frei nehmen, weil eine gute Freundin ihren Geburtstag feiert? Als Coach ist das kein Problem!

Oder du willst mit deinem Partner oder deiner Partnerin einen Spontantrip unternehmen? Vielleicht über´s Wochenende in den Süden fahren, um am Strand die Seele baumeln zu lassen?

Auch diesen Vorteil kannst du dir als Coach in Heimarbeit zunutze machen.

 

Konkret bedeutet das:

Du kannst die Arbeit von einem Tag einfach vorziehen, um an den nächsten Tagen zu entspannen. So kannst du beispielsweise Kurzurlaube einlegen und Wellness-Tage nehmen, in denen du dich von der Arbeit erholst.

Alternativ kannst du dich aber auch spontan dazu entscheiden, nur Vormittags zu arbeiten. Um den Nachmittag und Abend mit deinen Freunden beim Grillen im Park zu verbringen.

Oder wie wäre es beispielsweise, an einem Montag Mittag mal wieder ins Kino zu gehen? Während alle anderen Menschen sich mit Kaffee über den ersten Arbeitstag retten?

 

All dies ist dir neben der Heimarbeit durch eine zeitlich flexible Einteilung deiner Arbeit möglich!

Und vor allem:

Du selbst entscheidest, wieviel Arbeit du in dein Business steckst!

Du kannst dein Business also entweder nach erfolgreichem Aufbau weiter ausbauen. Oder alternativ mal mehr, mal weniger Arbeit in dein Unternehmen stecken, um mehr Freizeit zu genießen.

 

 

3. Wieso dir die Heimarbeit als Coach dabei hilft, die Welt zu erkunden – ohne Filmstar sein zu müssen!

Mal ehrlich:

Hast du dir schon einmal überlegt, wie es sich anfühlen würde, wenn du von überall auf der Welt arbeiten könntest?

Wie wäre es, wenn du noch heute Abend mit deinem Laptop im Arm den nächstbesten Flug nach Bangkok, Cancun oder auf die Malediven nehmen würdest? Wie würde sich es anfühlen, einfach mal wieder aus dem Alltag auszubrechen?

Unter uns:

Was du vielleicht bisher als bloßes Hirngespinst abgetan hast, ist dir als Coach neben der Heimarbeit genau so möglich!

 

Und dazu brauchst du weder ein berühmter Sportler oder Filmstar sein, noch über mehrere Millionen auf deinem Konto verfügen.

Einen Internetanschluss findest du mittlerweile in fast jedem Café. Ganz egal, ob sich dieses am Strand auf Bali oder in den österreichischen Alpen befindet.

Sobald du Laptop und Internetverbindung sicher stellst, kannst du ohne Einschränkungen von wirklich überall auf der Welt arbeiten!

 

Übrigens:

Eine Studie hat erst jüngst ergeben, dass regelmäßiges Reisen erwiesenermaßen tatsächlich glücklicher macht! (Studie)

Ob das teuer sein muss? Bestimmt nicht! Denn deine Wohnung in Deutschland kannst du ohne Probleme zwischenvermieten.

Und alle anderen Kosten, wie Lebensmittel, Freizeit und Co. hast du in anderen Ländern genauso, wie zuhause!

 

Unter´m Strich wird ein solcher “Langzeiturlaub” dich daher nicht wesentlich mehr kosten. Vor allem, wenn du in günstige Ländern reist, in denen die Lebenshaltungskosten geringer als in Deutschland sind.

Dort kannst du dir beispielsweise eine günstige Langzeitunterkunft zur Zwischenmiete suchen und vermeidest so teure Kosten für Hotel und Co.

 

Du kannst als Coach neben Heimarbeit also schon bald dort arbeiten und leben, wo andere Leute Urlaub machen.

Auf diese Weise kannst du ganz anders in die dortigen Kulturen eintauchen, als es normale Touristen tun.

Zudem wirst du auf diese Weise Freunde überall auf der Welt finden, die du anschließend wieder in ihrer Heimat besuchen kannst.

 

Dazu brauchst du definitiv keine 10.000 € pro Monat ausgeben. Dein Verdienst als Coach wird mit hoher Wahrscheinlichkeit reichen, um dir diesen Lifestyle zu ermöglich.

Und das nicht in 2, 3 oder 4 Jahren. Wenn du dich noch heute dazu entschließt, dein eigenes Coaching Business hochzuziehen, kann dies bereits in ein paar Monaten deiner Realität sein.

Du bist dementsprechend nicht länger darauf angewiesen, lediglich 1-2 Mal pro Jahr in Urlaub zu fahren. Und du musst dich auch nicht länger um die wenigen Strandliegen mit Touristen während der Saison streiten.

Stattdessen kannst du die schönsten Orte dieser Welt in ihrer ganzen Schönheit ohne den Trubel erleben.

 

 

4. Der geheime Benefit: Wie du das Leben deiner Klienten auf das nächste Level katapultierst

Doch nicht nur dein eigenes Leben wird um einiges mobiler, gelassener und flexibler.

 

Auch das Leben deiner Klienten wirst du durch diesen Lebensstil positiv beeinflussen.

Weshalb? Das werde ich dir jetzt erklären:

Hast du schon einmal das Zitat “Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du dich am meisten umgibst!” gehört?

Dieses Zitat enthält eine Menge Wahrheit.

Doch es geht noch weiter:

 

Auch die Menschen, mit deren Gedanken du dich umgibst, beeinflussen dich immens!

Wenn du beispielsweise gerne Bücher von erfolgreichen Menschen liest, wirst du mehr und mehr anfangen, genauso zu denken.

Liest du beispielsweise nur Bücher von Pessimisten, wirst auch du mit der Zeit einen negativen Blick auf die Welt entwickeln.

Dies kannst du jedoch zu deinem persönlichen Vorteil nutzen:

Denn genau aus diesem Grund bist du als Coach dazu in der Lage, einen erheblichen positiven Einfluss auf deine Klienten zu nehmen!

 

Durch deine Gedanken und Handlungen beeinflusst du deinen Klienten automatisch entweder positiv oder negativ. Ohne Kompromisse!

Was genau das mit Heimarbeit oder örtlicher Ungebundenheit zu tun hat?

 

Du bist so in der Lage, ein Leben zu führen, welches deiner Traumvorstellung entspricht. Dies wirst du selbst unmittelbar spüren. Vor allem wird es jedoch auch dein Klient fühlen!

Das bedeutet konkret:

Durch die Verbesserung deines Lebensgefühls, wird sich automatisch auch deine Fähigkeit des Coachens positiv verändern.

 

Wie willst du auch andere Menschen – egal, auf welchem Gebiet – positiv beeinflussen, wenn es dir selbst nicht gut geht?

Du wirst also erheblich mehr Freude an deinem Beruf haben und somit deinen Kunden den maximalen Mehrwert geben.

Darüber hinaus gehst du mit gutem Beispiel voran. Vor allem in Coaching-Bereichen, die mit Erfolg im Leben zusammenhängen, zeigst du gekonnt auf, was dein Klient selbst erreichen kann.

Denn was meinst du, wie motivierend es für deine Kunden sein kann, wenn du plötzlich mit ihnen aus der Karibik telefonierst? Und ihnen im Anschluss auch noch zeigst, wie sie diesen Lifestyle selbst erreichen können?

Wie Gandhi bereits sagte:

 

“Sei selbst die Veränderung, die du dir in der Welt wünschst!”

 

 

5. Wie dir Heimarbeit dabei hilft, dein Business zu 100 % fernzusteuern

Kommen wir zum letzten Vorteil der Unabhängigkeit als Coach in Heimarbeit:

 

Du musst dich nicht einmal persönlich mit deinen Kunden treffen!

Du kannst diese stattdessen ganz einfach per Skype oder Telefon coachen und ihnen 1 zu 1 die gleichen Resultate liefern. Ohne Wenn und Aber!

Statt stundenlang durch die Gegend fahren zu müssen und auf den Kontakt deiner Klienten angewiesen zu sein, gehört dieses Problem als Coach der Vergangenheit an.

 

Wenn du möchtest, musst du deine Kunden noch nicht einmal in Gesprächen coachen, sondern kannst diesen Schritt automatisieren!

Du kannst also einfach einen professionellen Videokurs mit deinen Inhalten anfertigen und diesen verkaufen.

 

Dementsprechend hast du nur einmalig etwas Arbeit. Und viele weitere Male wirkliche Resultate.

Es liegt daher vollkommen an dir und deinen persönlichen Vorzügen.

Möchtest du gerne den direkten Kontakt suchen? Oder willst du dein Unternehmen lieber weiter automatisieren?

Du alleine hast die Wahl!

 

 

Fazit: Heimarbeit ist bei weitem nicht der einzige Vorteil als Coach!

“Ein Mensch muss immer streben, unabhängig in sich dazustehen”
– Wilhelm Freiherr von Humboldt

 

Du siehst:

Das Leben als Coach bietet dir neben der Heimarbeit noch unglaublich viele weitere Freiheiten.

Du kannst nämlich:

  • Ganz gemütlich in Heimarbeit von deinem Sofa aus arbeiten

  • Als Coach die Welt bereisen und dort wohnen, wo andere Urlaub machen

  • Zeitlich flexibel arbeiten, wann du willst und Spontantrips machen

  • Deinen Klienten gleichzeitig den maximalen Mehrwert geben…

  • …und brauchst diese dabei noch nicht einmal zu treffen!

 

Stelle dir jetzt einmal vor, wie diese Vorzüge dein Leben bereits in wenigen Monaten verändern könnten…

Dabei drängt sich eine Frage natürlich ganz besonders auf:

 

“Wie werde ich nun eigentlich Coach?”

 

Keine Sorge! Denn genau zu diesem Thema findest du auf meinem Blog wöchentlich spannende und lehrreiche Artikel, mit denen es dir gelingt, in kürzester Zeit dein erfolgreiches Coaching Business aufzubauen.

 

Kehre also regelmäßig für vertieftes Wissen zum Blog zurück!

Wenn du es allerdings jetzt schon nicht mehr abwarten kannst und am liebsten gestern dein eigenes Coaching Business gründen würdest, habe ich jetzt noch einen besonderen Tipp für dich:

Um dir nämlich die besten exklusiven Tipps für dein Online Coaching Business zu sichern, mit denen dein Start ein voller Erfolg wird, kannst du dich 100 % kostenfrei und unverbindlich in meinen Newsletter eintragen.

Denn dann erhältst du binnen weniger Sekunden die besten Marketingtricks in dein Postfach, die dir den Kickstart für einen erfolgreichen Start verpassen.

Alles Liebe,
dein Manuel.

 

 

Facebook Comments